Das ich hoffen darf… – Eva Gruber

Ich brachte Dir vor langer Zeit
Mein Herz als Gabe dar.
Das Einzige, was ich vermochte
Und doch so rein und wahr.

Nun warte ich so lange schon
Auf ein Zeichen nur von Dir.
Wo bist Du bloß, wann kommst Du denn?
Hol mich ab, ich steh doch hier.

Ich drehe, quäle, wende mich
Und schleppe mich von Tag zu Tag.
Es schwirrt der Kopf, Gedanken rennen
Ich weiß nicht mehr, was ich noch mag.

Was soll ich tun, was soll ich machen?
Tage und auch Nächte sind nur gefüllt mit Dir.
Ich träum mich hin zu Deinen Küssen
Und hoff stets aufs ersehnte Wir.

Ein Blick nur, ach, ein Zwinkern bloß
Das würde mir schon reichen.
Dann weiß ich, dass ich hoffen darf
Und alle Ängste würden weichen.

So bitt ich Dich um eine Nachricht
Auch wenn sie mich verwunden kann.
Lass nicht zuviel Zeit verstreichen
Dann bis demnächst – und irgendwann…

HERZ – Birgit Hufnagl

Ein guter Schauspieler steckt Herzblut
in etwas, was er sehr gerne tut.
Mancher hat ein Herz aus Stein.
Mit dem Herzen dabei sein.
Ist das nicht insgeheim
ein Wunsch, lang gehegt,
den jeder in sich zu tragen pflegt?
‘Wirf dein Herz voraus’, sagen Springreiter.
Herzschmerz bringt die auch nicht unbedingt weiter.
Rinderherz süß-sauer verspeist im Edellokal mancher Gast.
Am teuren Hundehalsband sind herzförmige Steine eingefasst.
Menschen mit Herz unterstützen arme somalische Kinder.
Wie herzlos sind Bauern, die Rinder
in Ställe pferchen, nur für die Fleischproduktion?
Ein Herz schlägt in der Person,
die das Fleisch später kauft. Im Tiefkühlverpackungskarton.
Gekauft werden auch Herzen aus Nougat,
Salat aus Herzkirschen und Herzen aus Draht.
Herzen werden transplantiert,
während der Wettkampfschwimmer Lungen und Herz trainiert.
Während Krankenpfleger herzkranke Patienten betreuen,
pflegen Wanderer sich zu freuen;
auf eine herzhafte Jause.
Lebenslang schlägt dein Herz ohne Pause.
Es gibt den herzlichen Empfang
und mancher neue Anfang
fällt einem herzlich schwer.
Ein Jäger mit Gewehr
zielt auf das Herz vom Fuchs.
Früher erlegte der so auch den Luchs.
Sind herzliche Grüße stets ernst gemeint?
Merke: Nichts ist so, wie es scheint.

Ein Gesicht – Franziska Hötzinger

Tausend Worte sagst du, ohne jemals wahr zu sein,
versteckst den Kummer, sammelst Tränen,
gibst den Blicken Halt – zum Schein,
um dich in Sicherheit zu wähnen.

Ein Gesicht, das bist du nicht,
das ist die Mauer, die der Blicke wehrt,
wenn nicht der Seele Glas zerbricht,
und Wahrheit deinen Schein entehrt.

Du bist gegen jeden Einsicht Schild,
hast du den Willen es zu sein,
doch grauer Schleier trübt das Bild
und feine Risse ziehen ein.

Tausend Worte sagst du, wer hört dein Flehen?
Nur Liebe löst der Täuschung Schranke,
vertrauensvoll ins Herz zu sehen,
ist ihr Sehnen und erlösender Gedanke.

Hummelmann und Blümchen – Eva Gruber

Es war einmal ein Hummelmann,
der traf auf ein hübsches Blümchen.

Er verliebte sich rasch und schenkte ihr:
Pralinen, Konzert und Parfümchen.

Das Blumenmädchen nahm dankbar an
und gab dem kleinen Insekterich

ein buntes Zuhause aus Blüten.
‘Hier’, sprach sie, ‘das ist für dich’,

‘mein Schopf soll deine Wohnung sein
und meine Liebe soll dich fortan tragen.’

Sie lebten dann glücklich bis Frühlingsende,
beide froh, es gewagt zu haben.

Du – Eva Gruber

In deinen Augen lebt die Liebe,
blüht auf gleich einer Rose Trieb.

Die Wahrheit bannt die Lüge
und so hab’ ich die Liebe lieb.

Diese Liebe das bist du,
du
wunderschönes Menschenkind.

In dir,
da find’ ich meine Ruh’.
Wie schön,
dass wir zusammen sind.

Ansichtssache – Eva Gruber

Liebe ist dem Optimisten das Brot,
dem Pessimisten die Rinde.

Die Chance – Eva Gruber

Herzen sind uns allen gleich
und wir alle wollen lieben.

Menschen, Tiere, arm und reich -
was soll’s?
Lasst doch die Liebe siegen.

Habt keine Angst vor dem Gefühl,
das jene Hoffnung birgt.

Lebt miteinander dieses Spiel,
sonst ist die Chance verwirkt.

Der Ring – Eva Gruber

In den Tiefen einer Seele
lag einst ein gold’ner Ring.

Er fragte sich,
was ihm wohl fehle:

Kopf, Hand und Herz -
der Menschen Ding.

Der Fingerreif erwärmte sich
nach langer Zeit

für eines Menschen Hand,
so waren beide nun bereit.

Er gab sich freudig hin
und Liebe war das Pfand.

Liebe blüht wieder auf… – Katja Heimberg

Jener Gedankendonner
schickt
starke Gefühlsblitze
voll mit starken Sonnenstrahlen
auf unsere frierenden Winterherzen
nieder.

Weil es dich gibt – Stephanie Mattner

Weil der Wind weht,
bis die Welt still steht –
deshalb lieb‘ ich dich.

Weil die Sonne scheint,
bis der Himmel weint –
deshalb will ich dich.

Weil das Feuer glüht,
bis es Wasser fühlt –
deshalb brauch ich dich.

Weil die Hoffnung lebt,
bis du von mir gehst –
deshalb halt ich dich.

Weil der Wind weht,
bis die Welt still steht –
deshalb lieb‘ ich dich.

Ihre Gedichte als Buch
Mit epubli können Sie Ihr eigenes Buch drucken lassen - günstig und in professioneller Qualität und auf Wunsch als eBook oder Buch veröffentlichen.

Mehr Informationen »
Folgen Sie uns…
Über PARSHIP
Bei PARSHIP treffen Sie Gleichgesinnte, die wie Sie auf der Suche nach einer langfristigen Beziehung sind. Mit PARSHIP finden Sie einfach und erfolgreich einen Partner, der zu Ihnen passt.

Besuchen Sie PARSHIP, suchen Sie bequem online, statt in Bars, Clubs und Sportvereinen.



Mehr Informationen »

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress